Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Re: Ich habe noch zwei Fragen

Juelich-Logo

 
Impressum
 
Forumregeln
 
Lupen
Mikroskope
Schulung
Messtische
Mess-Software
Mikroskopierdienst
Mikroskopservice
Sonderanfertigungen
 
Ferngläser
Spektive
Teleskope
Globen
 
Sonderposten
Veranstaltungen
Forum
Testberichte
 
AGB
Impressum
Haftungsauschluss
Datenschutzerklärung
Kontakt

 

23. September 2007 17:38
Hallo Herr Dehn,

Zu Ihren Fragen von meiner Seite:

"1. Frage
Theoretisch entsteht der verschmierte Sternfleck aus der Unruhe durch das Seeing plus einer Komponente durch die Nachführung. Ist es nicht denkbar, daß die Variation der Nachführung uns einen Streich spielt?"

Jein. Beides. Sehe ich auf meinen Aufnahmen mit der Sphinx. Gelegentlich hakt sie. Es sind zwar nur 1-2" und das nur auf einem Teil meiner Aufnahmen, aber bei der Auflösung meiner Kamera ist das viel. Ich hatte anfänglich auch den Eindruck, daß sie ab und an in Deklination wegschmiert. Ich bekam nämlich Hakensterne bei langen Belichtungszeiten (siehe meine Aufnahme vom Bubble Nebel). Ich konnte nun mit dem Leitrohr herausfinden, daß es am Flankenspiel in den Achsen liegt. Nach dem Fahren in eine Position oder Korrektur (mit Flankenwechsel) schmiert der Leitstern noch ein Weilchen nach. Muss man ein Gefühl dafür bekommen. Der Eintrag durch das Seeing kann aber bis zu zwei Bogensekunden betragen! Sieht man schön auf schlecht nachgeführten Strichspuren bei solchen Abbildungsmaßstäben.

Tipp:

Es läßt sich einigermaßen gut beheben, wenn man das Teleskop bewußt nicht ganz ausbalanciert, so das es ziehen muss und immer in einer Zahnradflanke aufliegt. Nach dem Einstellen mit dem Skysensor oder Starbook einfach einige Sekunden warten oder mit dem Leitrohr beobachten, bis die Montierung in einer Flanke des Antriebs zur Ruhe kommt. Kleine Ungenauigkeiten in den Flanken kann man leider nicht komplett vermeiden. Das findet man aber auch bei Großteleskopen gelegentlich, wie man an einer ganzen Litanei von Fachpublikationen sehen kann. Wir hantieren mit Winkelgenauigkeiten, bei denen es jedem Mechaniker die Gesichtsfarbe austreibt. :-)

Die gröbsten Schnitzer mit der Sphinx habe ich nun eliminiert, indem ich eine Kabelentlastung mit einem einfachen Kabelbinder realisiert habe. Vorher rutschten die beiden Kabel ab und an über ein Stativbein. Muss man auch erstmal drauf kommen... Die Korrektur der periodischen fehler habe ich mir noch nicht angetan, da ich das Teleskop nicht fest aufstellen kann und ohnehin Zeit aufwenden muss. Könnte aber hilfreich sein. Ich werde es demnächst bei Bekannten ausprobieren, bei denen der Himmel trotz Nähe zu Stuttgart dunkler und klarer ist, als hier im Rheinland. Hier kann es dann auch mal einige Tage stehen bleiben, ohne daß es über den Zaun seinen Besitzer wechselt. :-)

"2. Frage
Das Teleskop von Dr. Fremerey ist ja optimal für die Planetenbeobachtung. Angenommen, man nimmt einen Leitstern in unmittelbarer Nähe und wertet diese Bewegung zur Ansteuerung des eines angetriebenen Kippspiegels aus, sollte es dafür nicht ausreichen, ich meine natürlich nur, wenn man auch einen ausreichend hellen Hintergrundstern in der Nähe findet."

Ja. Ausprobieren. Nehmen Sie meinen Pessimismus als Anreiz.

Der Fraunhofer von Herrn Fremerey ist nicht nur dafür geeignet, wie er hier sehr schön zeigt.

Gruß

Thilo Bauer



4-mal bearbeitet. Zuletzt am 23.09.07 17:58.
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

M13 Anhänge

Jan Fremerey 7259 20. Juni 2005 14:43

Re: M13 Anhänge

Jan Fremerey 2962 20. Juni 2005 18:52

4x1min Anhänge

Jan Fremerey 2910 23. Juni 2005 08:13

Re: 4x1min

Achim Holzer 3404 23. Juni 2005 09:18

Re: 4x1min

Jan Fremerey 2868 24. Juni 2005 07:43

Re: 4x1min

Achim Holzer 2826 25. Juni 2005 10:56

Re: 4x1min

Jan Fremerey 2850 25. Juni 2005 14:56

Re: 4x1min

Achim Holzer 2940 26. Juni 2005 12:20

Re: 4x1min

Uwe Schafgans 2744 26. Juni 2005 15:59

Kippspiegelkorrektur?

Jan Fremerey 2855 27. Juni 2005 16:00

Erster Versuch bei f/10 Anhänge

Jan Fremerey 3142 27. Juni 2005 12:05

12x30s Anhänge

Jan Fremerey 2875 28. Juni 2005 22:14

Re: 12x30s Anhänge

Jan Fremerey 3129 29. Juni 2005 08:07

Farbversion Anhänge

Jan Fremerey 5273 13. September 2007 23:15

Re: Farbversion

T. Bauer 4213 18. September 2007 15:06

Re: Farbversion

Jan Fremerey 2818 18. September 2007 22:54

Re: Farbversion

T. Bauer 2704 19. September 2007 17:10

Re: Farbversion Anhänge

Jan Fremerey 2705 21. September 2007 15:36

Re: Farbversion

T. Bauer 2460 05. November 2007 10:46

Re: Farbversion Anhänge

Jan Fremerey 2487 05. November 2007 23:11

Re: Farbversion

T. Bauer 2547 20. November 2007 20:42

Re: Farbversion

Jan Fremerey 2500 21. November 2007 10:36

Re: Farbversion

T. Bauer 2575 23. November 2007 15:33

Reichweite/Grenzgröße

Jan Fremerey 2561 24. November 2007 01:16

Größere Fernrohre= größere Pixel? Warum

Volker Werres 2483 24. November 2007 12:10

Re: Größere Fernrohre= größere Pixel? Warum

Jan Fremerey 2452 24. November 2007 13:53

Re: Größere Fernrohre= größere Pixel? Warum

Carsten Nacken 2531 24. November 2007 17:23

Re: Größere Fernrohre= größere Pixel? Warum

Jan Fremerey 2428 24. November 2007 19:11

Re: Größere Fernrohre= größere Pixel? Warum

Carsten Nacken 2388 25. November 2007 17:46

Abbildung unterhalb der Beugungsgrenze?

Jan Fremerey 2588 25. November 2007 19:43

Re: Abbildung unterhalb der Beugungsgrenze?

Carsten Nacken 2535 26. November 2007 19:25

Re: Abbildung unterhalb der Beugungsgrenze?

T. Bauer 2403 29. November 2007 00:10

Re: Größere Fernrohre= größere Pixel? Warum

T. Bauer 2622 28. November 2007 23:15

Re: Größere Fernrohre= größere Pixel? Warum

T. Bauer 2422 28. November 2007 23:46

Abbildung besser als Theorie?

Jan Fremerey 2556 29. November 2007 13:07

Re: Abbildung besser als Theorie?

T. Bauer 2485 29. November 2007 17:27

Beugungstheoretische Grenze gilt für Punke

Holger Merlitz 2702 29. November 2007 17:46

Re: Beugungstheoretische Grenze gilt für Punke

Volker Werres 2505 29. November 2007 17:59

Re: Beugungstheoretische Grenze gilt für Punke

T. Bauer 2478 29. November 2007 19:49

Re: Beugungstheoretische Grenze gilt für Punke

T. Bauer 2702 29. November 2007 18:16

Re: Beugungstheoretische Grenze gilt für Punke

Holger Merlitz 2486 30. November 2007 10:12

Re: Beugungstheoretische Grenze gilt für Punke

T. Bauer 2658 30. November 2007 17:25

Re: Beugungstheoretische Grenze gilt für Punke

Holger Merlitz 2405 30. November 2007 19:25

Re: Beugungstheoretische Grenze gilt für Punke

T. Bauer 2347 30. November 2007 19:27

Re: Beugungstheoretische Grenze gilt für Punke

Volker Werres 2355 01. Dezember 2007 07:23

Re: Beugungstheoretische Grenze gilt für Punke

T. Bauer 2831 01. Dezember 2007 09:22

Re: Abbildung besser als Theorie? Anhänge

Jan Fremerey 2565 29. November 2007 22:19

Re: Abbildung besser als Theorie?

T. Bauer 2426 30. November 2007 00:25

Re: Farbversion Anhänge

Jan Fremerey 2500 22. September 2007 00:57

Tolles Ergebnis

Uwe Schafgans 2578 22. September 2007 08:07

Re: Tolles Ergebnis

T. Bauer 2682 23. September 2007 15:33

Ich habe noch zwei Fragen

Hans Dieter Dehn 2888 23. September 2007 16:23

Re: Ich habe noch zwei Fragen

T. Bauer 2656 23. September 2007 17:38

Re: Tolles Ergebnis

Jan Fremerey 2634 24. September 2007 00:54

Re: Farbversion

T. Bauer 2368 23. September 2007 14:32

Re: Farbversion

Jan Fremerey 2544 23. September 2007 22:24

Re: Farbversion

T. Bauer 2407 24. September 2007 00:35

Re: Farbversion

Jan Fremerey 2668 25. September 2007 21:41

Re: Farbversion

T. Bauer 2533 25. September 2007 23:23



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen