Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Sehr seltsame Werte

Juelich-Logo

 
Impressum
 
Forumregeln
 
Lupen
Mikroskope
Schulung
Messtische
Mess-Software
Mikroskopierdienst
Mikroskopservice
Sonderanfertigungen
 
Ferngläser
Spektive
Teleskope
Globen
 
Sonderposten
Veranstaltungen
Forum
Testberichte
 
AGB
Impressum
Haftungsauschluss
Datenschutzerklärung
Kontakt

 

02. Mai 2017 08:24
Solche enormen Differenzen zwischen Tagessehen und Dämmerungssehen habe ich bisher noch nicht gesehen. Die V-Lambda Kurven (der spektralen Empfindlichkeiten der Retina) weisen bekanntlich Maxima auf, die in der Dämmerung leicht zum kurzwelligen (blauen Licht) hin verschoben sind. Da die Transmissionskurven aller Ferngläser im Kurzwelligen abfallen, liegen auch die visuellen Transmissionswerte in der Dämmerung stets ein wenig niedriger als am Tage, meist um 2, maximal 3 Prozentpunkte. Werte wie 88%/80% würden einen extremen Gelbstich des Fernglases bedeuten. Gijs v. Ginkel hatte einst die Transmissionskurve des stark gelbstichigen Zeiss Jena 7x40 EDF gemessen, und ich hatte daraus die visuelle Transmission in der Dämmerung berechnet und 81,6% erhalten. Kaum zu glauben, dass ein Meostar diesen Wert unterbieten könnte. Ich gehe davon aus, dass Meopta hier ein Rechenfehler unterlaufen sein könnte.

Viele Grüße,
Holger
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Meopta Meostar B1: Transmissionswerte

Johannes Kepler 1706 01. Mai 2017 20:10

Sehr seltsame Werte

Holger Merlitz 872 02. Mai 2017 08:24

Re: Sehr seltsame Werte

Johannes Kepler 899 03. Mai 2017 14:45

Danke!

Holger Merlitz 762 03. Mai 2017 18:28

Re: Danke!

MikeS55 765 03. Mai 2017 19:07

Re: Danke!

Johannes Kepler 873 03. Mai 2017 22:45

Warten auf das nächste Jahr

Johannes Kepler 938 04. Mai 2017 13:34



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen