Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Oh, es gibt gute Gelegenheiten zur Nutzung

Juelich-Logo

 
Impressum
 
Forumregeln
 
Lupen
Mikroskope
Schulung
Messtische
Mess-Software
Mikroskopierdienst
Mikroskopservice
Sonderanfertigungen
 
Ferngläser
Spektive
Teleskope
Globen
 
Sonderposten
Veranstaltungen
Forum
Testberichte
 
AGB
Impressum
Haftungsauschluss
Datenschutzerklärung
Kontakt

 

Leo Scholl
16. Mai 2007 11:01
Das Problem mit der Sch√§rfentiefe kann man nicht l√∂sen, das Problem mit der weichen und sehr pr√§zisen Nachf√ľhrung dagegen schon, wenn man zus√§tzlich zum Feldstativ die Porta-Montierung von Vixen kauft. F√ľr den quasistation√§ren Einsatz ist diese Montierung sehr gut geeignet, einziger Nachteil ist, wie schlecht sie sich zusammenfalten l√§√üt.

Wir haben eine Magerwiese, ein Paradies f√ľr Insekten und ihre Beobachter. Der gegliederte K√∂rper einer Raupe, die F√ľhler eines Marienk√§fers, die schwer bepackten Hummeln. Ameisen aus 20 Metern Abstand, Kopf, K√∂rper, Extremit√§ten. Beine und F√ľhler von diversen Schmetterlingen. Es gibt keinen Halm, an dem nicht irgendein Insekt herum turnt. Es gibt diese Unsch√§rfe, wenn der Wind bl√§st, aber dieses Schwanken hat doch auch etwas Dynamik, eine Wiese mu√ü in Bewegung sein.

Nat√ľrlich w√§re ein Vario im Bereich 30/40-90/100 die bessere L√∂sung, nat√ľrlich w√§re eine noch genauere Feinfokussierung zu w√ľnschen, auch zwei Zentimeter √Ėffnung zus√§tzlich w√§ren nicht schlecht.

Aber, aus 20 Metern Abstand zu beobachten, wie ein Insekt einen Tautropfen leer trinkt. Naturbeobachtung ohne zu stören.

Herr J√ľlich hat mir diese Vixen Porta f√ľr den Astroeinsatz empfohlen und ich bin dieser Empfehlung gerne gefolgt, da die Transportwege immer nur kurz sind und das kleinste Ma√ü f√ľr mich nicht so wichtig sind. So sitze ich oft eine Stunde und beobachte. Das Variookular kann diese Aufl√∂sung und Genauigkeit nicht liefern, 60fach sind nicht genug.

Leo Scholl
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Hohe Vergrößerungen, ein kleiner Test

Dirk M√ľller 2978 15. Mai 2007 17:57

Re: Hohe Vergrößerungen, ein kleiner Test

Norbert Thelen 1170 15. Mai 2007 22:00

Meine Erfahrung deckt sich mit Ihrer

Walter E. Schön 1308 15. Mai 2007 22:33

Re: Hohe Vergrößerungen, ein kleiner Test

Erich Fischer 1271 16. Mai 2007 08:51

Oh, es gibt gute Gelegenheiten zur Nutzung

Leo Scholl 1463 16. Mai 2007 11:01

Re: Oh, es gibt gute Gelegenheiten zur Nutzung

Klaus Hermann 1385 18. Mai 2007 23:11

Beeindruckend, trotz Unschärfe

Volker Werres 1106 20. Mai 2007 13:08

Re: Beeindruckend, trotz Unschärfe

Klaus Hermann 1151 20. Mai 2007 21:54

Das √úberspektiv f√ľr ALLES

Sebastian Wagner 1387 19. Mai 2007 11:00

Re: Das √úberspektiv f√ľr ALLES

Gunnar 1156 19. Mai 2007 11:39

War das die Antwort auf meinen Beitrag?

Sebastian Wagner 1073 19. Mai 2007 15:21

Kein Grund, eingeschnappt zu sein!

Walter E. Schön 1186 19. Mai 2007 15:36

Re: Kein Grund, eingeschnappt zu sein!

Sebastian Wagner 1123 19. Mai 2007 16:32

Re: War das die Antwort auf meinen Beitrag?

Gunnar 1323 20. Mai 2007 10:32

Re: Hohe Vergrößerungen, ein kleiner Test

Bernd Wegener 1178 24. Mai 2007 19:52



In diesem Forum d√ľrfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen