Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Re: Farbversion

Juelich-Logo

 
Impressum
 
Forumregeln
 
Lupen
Mikroskope
Schulung
Messtische
Mess-Software
Mikroskopierdienst
Mikroskopservice
Sonderanfertigungen
 
Ferngläser
Spektive
Teleskope
Globen
 
Sonderposten
Veranstaltungen
Forum
Testberichte
 
AGB
Impressum
Haftungsauschluss
Datenschutzerklärung
Kontakt

 

18. September 2007 15:06
Hallo Herr Fremerey,

zu Ihren Überlegungen bezüglich "adaptiver Optik": Sie haben Recht, wie ich an anderer Stelle bereits anmerkte.

Zu den Rechtecken vielleicht ein paar Ideen:

Mir ist nicht bekannt, daß die EOS Kameras Bildverarbeitung betreiben, wenn man sie im RAW Modus betreibt. Es sei denn Sie hätten alle Bilder als JPEG mit automatischer Bias-Kompensation o.ä. aufgenommen. Von meiner EOS 400D kann ich solche Effekte jedenfalls definitv nicht bestätigen. Daher vermute ich die Ursache in der Nachverarbeitung.

Die Abbildung Ihrer Aufnahmen ist sehr punktförmig. Ich kenne die Software, die Sie benutzen, nicht im Detail. Ist sie jedoch nur in der Lage, Sterne auf +/-1 Pixel zu positionieren, erklärt dies den Effekt, falls Rotation oder Bildfeldverzeichnung der Optik nicht kompensiert werden und die Zentrierung auf einen einzelnen Leitstern erfolgt. Siehe Ihre Anmerkungen zur unterschiedlichen Drift der Sterne in solchen Bildfeldern. Ein Stern (der verwendete Leitstern) bleibt scharf, die anderen wandern pixelig um dessen Sollposition.

Ich hatte mich früher mal mit einem iterativen Algorithmus beschäftigt, der eine Kreuzkorrelation verfolgte und den ganzen Sternhaufen zur Zentrierung benutzte. Er war in meinem Bildverarbeitungssystem ArgusPro implementiert. Die Ergebnisse sind hier bedeutend besser. Wir haben mit dem Algorithmus sogar hochauflösende Bildverarbeitung betrieben (siehe Literatur).

Alternative wäre der Drizzle Algorithmus. Hier wird im Subpixelbereich Shift& Add betrieben. Genauer gesagt zeichnet Drizzel aus, daß auch Kompensationen von Bildrotation und optischen Verzeichnungen mit berücksichtig werden, soweit diese Effekte gut vermessen werden können. Der Algorithmus wurde vier Jahre nach meinen Publikationen veröffentlich und ursprünglich für die WWFPC des Hubble Teleskops konzipiert. Hier ist die Optik und die Verzeichnung wohl definiert (weil konstant). Die Ergebnisse und praktikable Anwendungen im Amateurbereich sind in einem neueren SuW Artikel ebenfalls gut beschrieben.

Hierzu einige Literaturtipps:

Bauer, T., "Mustererkennung in der Astronomie", SuW Sterne und Weltraum, Vol. 31, 12, p.774-778, 1992

Bauer, T., "Iterative cross-correlation - a self-learning pattern recognition technique for automatic recentering of CCD frames with high positioning accuracy downto very low S/N levels", Astron. Ges. Abstract Series, Vol. 9, p.201, 1993

Bauer, T. and Weghorn, H. and Grebel, E. K. and Bomans D. J., "The young star cluster R64 in the Large Magellanic Cloud resolved with ground-based CCD observations, Astronomy and Astrophysics, v.305, p.135, 1996

A. S. Fruchter and R. N. Hook, "Drizzle: A Method for the Linear Reconstruction of Undersampled Images", Publications of the Astronomical Society of the Pacific, volume 114 (2002), pages 144–152

Die roten Halos scheinen in der Tat Farbfehler + Reflexionen von Farbfehlern zu sein. Wundert mich jedoch, da die EOS Kameras im allgemeinen nicht für nahes Infrarot empfindlich sind. Solch einen Farbfehler traue ich allenfalls einfachen Fraunhofer Achromaten zu.

Viele Grüße

Thilo Bauer

PS: Die genannten Arbeiten sind größtenteils im Internet zugänglich. Verwenden Sie den wissenschaftlichen Ableger "scholar.google.com" für ihre Suche, um die vollständigen PDFs herunter zu laden. Von dem SuW Artikel kann ich Ihnen eine Kopie zusenden, falls es Sie interessiert.




3-mal bearbeitet. Zuletzt am 18.09.07 15:17.
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

M13 Anhänge

Jan Fremerey 7258 20. Juni 2005 14:43

Re: M13 Anhänge

Jan Fremerey 2961 20. Juni 2005 18:52

4x1min Anhänge

Jan Fremerey 2909 23. Juni 2005 08:13

Re: 4x1min

Achim Holzer 3403 23. Juni 2005 09:18

Re: 4x1min

Jan Fremerey 2867 24. Juni 2005 07:43

Re: 4x1min

Achim Holzer 2825 25. Juni 2005 10:56

Re: 4x1min

Jan Fremerey 2849 25. Juni 2005 14:56

Re: 4x1min

Achim Holzer 2934 26. Juni 2005 12:20

Re: 4x1min

Uwe Schafgans 2743 26. Juni 2005 15:59

Kippspiegelkorrektur?

Jan Fremerey 2854 27. Juni 2005 16:00

Erster Versuch bei f/10 Anhänge

Jan Fremerey 3142 27. Juni 2005 12:05

12x30s Anhänge

Jan Fremerey 2874 28. Juni 2005 22:14

Re: 12x30s Anhänge

Jan Fremerey 3128 29. Juni 2005 08:07

Farbversion Anhänge

Jan Fremerey 5271 13. September 2007 23:15

Re: Farbversion

T. Bauer 4212 18. September 2007 15:06

Re: Farbversion

Jan Fremerey 2817 18. September 2007 22:54

Re: Farbversion

T. Bauer 2702 19. September 2007 17:10

Re: Farbversion Anhänge

Jan Fremerey 2704 21. September 2007 15:36

Re: Farbversion

T. Bauer 2459 05. November 2007 10:46

Re: Farbversion Anhänge

Jan Fremerey 2487 05. November 2007 23:11

Re: Farbversion

T. Bauer 2546 20. November 2007 20:42

Re: Farbversion

Jan Fremerey 2499 21. November 2007 10:36

Re: Farbversion

T. Bauer 2574 23. November 2007 15:33

Reichweite/Grenzgröße

Jan Fremerey 2560 24. November 2007 01:16

Größere Fernrohre= größere Pixel? Warum

Volker Werres 2482 24. November 2007 12:10

Re: Größere Fernrohre= größere Pixel? Warum

Jan Fremerey 2451 24. November 2007 13:53

Re: Größere Fernrohre= größere Pixel? Warum

Carsten Nacken 2529 24. November 2007 17:23

Re: Größere Fernrohre= größere Pixel? Warum

Jan Fremerey 2427 24. November 2007 19:11

Re: Größere Fernrohre= größere Pixel? Warum

Carsten Nacken 2387 25. November 2007 17:46

Abbildung unterhalb der Beugungsgrenze?

Jan Fremerey 2587 25. November 2007 19:43

Re: Abbildung unterhalb der Beugungsgrenze?

Carsten Nacken 2534 26. November 2007 19:25

Re: Abbildung unterhalb der Beugungsgrenze?

T. Bauer 2402 29. November 2007 00:10

Re: Größere Fernrohre= größere Pixel? Warum

T. Bauer 2622 28. November 2007 23:15

Re: Größere Fernrohre= größere Pixel? Warum

T. Bauer 2422 28. November 2007 23:46

Abbildung besser als Theorie?

Jan Fremerey 2555 29. November 2007 13:07

Re: Abbildung besser als Theorie?

T. Bauer 2484 29. November 2007 17:27

Beugungstheoretische Grenze gilt für Punke

Holger Merlitz 2701 29. November 2007 17:46

Re: Beugungstheoretische Grenze gilt für Punke

Volker Werres 2504 29. November 2007 17:59

Re: Beugungstheoretische Grenze gilt für Punke

T. Bauer 2477 29. November 2007 19:49

Re: Beugungstheoretische Grenze gilt für Punke

T. Bauer 2701 29. November 2007 18:16

Re: Beugungstheoretische Grenze gilt für Punke

Holger Merlitz 2485 30. November 2007 10:12

Re: Beugungstheoretische Grenze gilt für Punke

T. Bauer 2657 30. November 2007 17:25

Re: Beugungstheoretische Grenze gilt für Punke

Holger Merlitz 2404 30. November 2007 19:25

Re: Beugungstheoretische Grenze gilt für Punke

T. Bauer 2347 30. November 2007 19:27

Re: Beugungstheoretische Grenze gilt für Punke

Volker Werres 2355 01. Dezember 2007 07:23

Re: Beugungstheoretische Grenze gilt für Punke

T. Bauer 2830 01. Dezember 2007 09:22

Re: Abbildung besser als Theorie? Anhänge

Jan Fremerey 2564 29. November 2007 22:19

Re: Abbildung besser als Theorie?

T. Bauer 2425 30. November 2007 00:25

Re: Farbversion Anhänge

Jan Fremerey 2500 22. September 2007 00:57

Tolles Ergebnis

Uwe Schafgans 2577 22. September 2007 08:07

Re: Tolles Ergebnis

T. Bauer 2681 23. September 2007 15:33

Ich habe noch zwei Fragen

Hans Dieter Dehn 2887 23. September 2007 16:23

Re: Ich habe noch zwei Fragen

T. Bauer 2656 23. September 2007 17:38

Re: Tolles Ergebnis

Jan Fremerey 2633 24. September 2007 00:54

Re: Farbversion

T. Bauer 2367 23. September 2007 14:32

Re: Farbversion

Jan Fremerey 2543 23. September 2007 22:24

Re: Farbversion

T. Bauer 2407 24. September 2007 00:35

Re: Farbversion

Jan Fremerey 2667 25. September 2007 21:41

Re: Farbversion

T. Bauer 2532 25. September 2007 23:23



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen